BEKA News
BEKA intern
 
15.12.2017
     
  BEKA Charity 2017 - Spenden anstelle von Geschenken  
 

BEKA unterstützt regionale Hilfsaktionen

Hilfe, die zu 100% bei den Menschen ankommt

 
     
 

5000.- Euro für „Menschen in Not“

Hilfsaktion des Nordbayerischen Kurier

Seit über 20 Jahren gibt es „Menschen in Not“, die Stiftung des Nordbayerischen Kurier in Zusammenarbeit mit der Kreisarbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände.

 

5000.- Euro für „Schmücken & Helfen“

Hilfsaktion der Nordbayerischen Nachrichten

Seit nunmehr 16 Jahren sammelt die NN-Aktion „Schmücken & Helfen“ Spenden für bedürftige Menschen in der Heimat.

 
 

Beide Aktionen eint die Sorge um die Menschen: Denn die Not in deutschen Städten hat viele Gesichter. Egal ob Familien mit schwerbehinderten Kindern, Alleinerziehende oder Rentner: Sie alle erhalten in der Weihnachtszeit und auch danach aktive Unterstützung. Besonders häufig anzutreffen ist die Altersarmut - hier trifft es oft jene Nachkriegsgeneration, die alles aufgebaut hat und jetzt von zum Teil winzigen Renten leben muss.

Die beiden Hilfsaktionen wurden durch die Redakteurin Frauke Engelbrecht vom Nordbayerischen Kurier und den mittlerweile pensionierten Redakteur Thomas Knauber vertreten. "Man macht sich keine Vorstellung, wieviel Not und Armut es auch bei uns gibt", so Thomas Knauber, der die Hilfsaktion "Schmücken und Helfen" der Nordbayerischen Nachrichten schon seit vielen Jahren mit großem persönlichen Engagement betreut. Knauber betonte, dass die Menschen unwahrscheinlich dankbar sind. Er muss es wissen, da er sich persönlich um die Verteilung der Gaben kümmert und die Armut direkt und ohne Filter zu sehen bekommt. Gerade die Not von Kindern und alten Menschen macht betroffen.

Für BEKA-Geschäftsführer Rudolf Brendel sowie die Prokuristen Jürgen Brendel und Thomas Böhmer war es – zusammen mit dem gesamten Unternehmen – ein dringendes Anliegen, zur Linderung dieser Probleme beitragen zu können. Und so war die Scheckübergabe in der Weihnachtszeit für alle Beteiligten eine große Freude. "Die Spende kommt vom ganzen Herzen und im Namen unserer Belegschaft", so Rudolf Brendel.

 
 

BEKA Charity 2017 - Spenden anstelle von Geschenken

 
  BEKA-Geschäftsführer Rudolf Brendel (Mitte) übergibt zusammen mit Jürgen Brendel (links) und Thomas Böhmer (rechts)
die Spendenschecks an Frauke Engelbrecht vom Nordbayerischen Kurier (2.v.r.) und Thomas Knauber (2.v.l.)
 
     
  BEKA Charity 2017 - Spenden anstelle von Geschenken